Am 30. Dezember 2019 ist der äußerst beliebte Volksschauspieler Jan Fedder in Hamburg verstorben. Bereits kurze Zeit später hat der damalige CDU-Fraktionsvorsitzende André Trepoll einen Antrag ins Parlament eingebracht, um dem „Großstadtrevier“-Urgestein ein ehrendes Andenken an prominenter Stelle mitten in der Stadt zu bewahren. Der Verfassungs- und Bezirksausschuss der Bürgerschaft hat sich diese Woche mit dem Antrag der CDU-Fraktion abschließend befasst und letzte Fragen beantwortet. Auf Vorschlag seiner Witwe Marion Fedder hat der Senat entschieden, dass der bisher namenlose 650 Meter lange Abschnitt wischen Landungsbrücken und Baumwall ab dem 31. Dezember 2021 den Namen „Jan-Fedder-Promenade“ trägt.

Dazu André Trepoll, Sprecher der CDU-Fraktion für Verfassung und Bezirke: „Fast zwei Jahre ist es jetzt her, dass Hamburgs Kult-Schauspieler Jan Fedder verstorben ist. Als CDU-Fraktion haben wir uns bereits kurz nach seinem Tod für die vorzeitige Benennung eines herausragenden Platzes in seiner Heimatstadt eingesetzt. Mit direkten Blick auf Elbe, Hafen, St. Pauli und Michel „lebt“ Jan Fedder an prominenter Stelle mitten in der Stadt weiter. Die „Jan-Fedder-Promenade“ mit einer Gesamtlänge von 650 Metern ist das würdige Andenken, dass wir uns als CDU für Jan Fedder als echten Hamburger Jung gewünscht haben. Darüber hinaus setzen wir uns dafür ein, dass zukünftig mit einer zentralen Gedenktafel entlang der Promenade an das Wirken der Schauspiel-Legende für Hamburg und darüber hinaus erinnert wird.“

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Adresse:

CDU-Bürgerschaftsfraktion
Geschäftsstelle
Schmiedestraße 2
20095 Hamburg

© 2022 CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg. Alle Rechte vorbehalten.

© 2022 CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg.
Alle Rechte vorbehalten.