Zur heutigen Bilanz-Pressekonferenz zum geförderten Wohnungsbau erklärt Dr. Anke Frieling, stadtentwicklungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion: „Hamburg hat sich zum Ziel gesetzt, jährlich 4.000 Wohnungen für Menschen mit geringen und mittleren Einkommen zu bauen. Dieses Ziel wurde auch in 2021 wieder krachend verfehlt. Lediglich 1.895 sozial gebundene Neubauwohnung sind im letzten Jahr in Hamburg entstanden – dass sind weniger als 50 Prozent des ohnehin schon zu niedrigen Zielwertes und knapp 30 Prozent weniger als in 2020. So werden auch in 2022 weiterhin Tausende Menschen in unserer Stadt vergeblich nach günstigem Wohnraum suchen oder eben nicht mehr in Hamburg wohnen können. Vor allem aber müssen die erteilten Baugenehmigungen in gebaute Wohnungen umgesetzt werden – da hinkt die Stadt schon jetzt erheblich hinterher.“

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Adresse:

CDU-Bürgerschaftsfraktion
Geschäftsstelle
Schmiedestraße 2
20095 Hamburg

© 2022 CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg. Alle Rechte vorbehalten.

© 2022 CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg.
Alle Rechte vorbehalten.