Heute hat Schulsenator Rabe einen Sachstand zur Digitalisierung an Hamburgs Schulen präsentiert.

Dazu Birgit Stöver, bildungspolitische Sprecherin der CDU-Fraktion: „Die Schuldigitalisierung schreitet im Schneckentempo voran. Die Fortschritte sind zwar erfreulich, doch Hamburgs Schulen hinken der technischen Entwicklung auch weiterhin hinterher. WLAN an fast allen Schulen sollte im Jahr 2022 eine Selbstverständlichkeit sein und nicht als großer Erfolg verkauft werden.

Auch der Datenschutz ist weiterhin ein Hemmschuh. Wenn der Schulsenator selbst feststellt, dass der Datenschutz die Nutzung vieler Programme behindert, welche zum üblichen Standard gehören, läuft etwas verkehrt. Es reicht nicht aus, wenn Rabe hier Klärungsbedarf sieht. Als CDU-Fraktion erwarten wir, dass sich der Schulsenator mit dem Hamburger Datenschutzbeauftragten und seinen Kollegen aus den Ländern und Bund verständigt und für Rechtssicherheit sorgt, damit auch in Schulen die marktübliche Standard-Software eingesetzt werden kann. Schule darf an der Lebenswirklichkeit nicht vorbeilaufen.“

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Adresse:

CDU-Bürgerschaftsfraktion
Geschäftsstelle
Schmiedestraße 2
20095 Hamburg

© 2022 CDU-Landesverband Hamburg. Alle Rechte vorbehalten.

© 2022 CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg.
Alle Rechte vorbehalten.