Zur Corona-Bilanz des rot-grünen Senats erklärt Dennis Thering, Vorsitzender der CDU-Fraktion: „Das Pandemie-Management des rot-grünen Senats funktionierte nicht so glatt, wie der Bürgermeister es heute zu erläutern versuchte. Gute Politik zeichnet sich auch durch einen selbstkritischen Blick auf sein Handeln aus.

Daran mangelt es dem Bürgermeister und seinem Senat erkennbar. Angefangen über die zu Beginn der Pandemie erzeugten Probleme bei der Impfstoffbesorgung und der zuletzt vom Senat schlecht organisierten Booster-Kampagne: es lief bei weitem nicht alles so rund, wie vom Bürgermeister dargestellt.

Die zahlreichen Vorschläge der CDU zur Anhebung der Impfquote wurden konsequent von SPD und Grünen abgelehnt.

Im Laufe der Pandemie entglitt dem Bürgermeister das Corona-Management immer stärker, mit falschen Zahlen, fehlender Nachvollziehbarkeit und schlechter Kommunikation.

Wir danken allen, die trotz der politisch immer wieder schwierigen Rahmenbedingungen alles für die Gesundheit der Hamburgerinnen und Hamburger sowie für das Funktionieren der Stadt gegeben haben.

Es gilt weiter die Lehren aus der Pandemie zu ziehen und die Fehler des rot-grünen Senats aufzuarbeiten und damit Hamburg für die Zukunft besser aufzustellen.“

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Adresse:

CDU-Bürgerschaftsfraktion
Geschäftsstelle
Schmiedestraße 2
20095 Hamburg

© 2022 CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg. Alle Rechte vorbehalten.

© 2022 CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg.
Alle Rechte vorbehalten.