Die Coronakrise hat die gesamte Welt schwer getroffen. In Deutschland und Hamburg konnte eine Überlastung des Gesundheitssystems verhindert werden. Gründe hierfür sind unter anderem der überwiegende Zusammenhalt in der Gesellschaft bei der Umsetzung der Coronamaßnahmen sowie die Hilfsbereitschaft untereinander. Auch die Bundeswehr leistet bei der Bewältigung dieser Krise ihren Beitrag.

Dazu erklärt Eckard Graage, Fachsprecher Bundeswehr der CDU-Fraktion:

„Das gute Verhältnis Hamburgs zur Bundeswehr zahlt sich in den Tagen der Corona-Pandemie besonders aus. Durch die direkte Bereitstellung von Intensivbetten und Behandlungskapazitäten im Bundeswehr-Krankenhaus Hamburg sowie über die Amtshilfe in Form von personeller Unterstützung in Hamburger Pflegeheimen leistet die Bundeswehr einen großen Beitrag zur Bewältigung der Coronakrise. Den in Hamburg stationierten Soldatinnen und Soldaten sowie der ganzen Truppe gilt daher mein persönlicher Dank. Die CDU hat die Bedeutung Hamburgs als herausragenden Bundeswehr-Standort fest im Blick. Der Senat darf den Stellenwert der Bundeswehr für unsere Stadt niemals vergessen und die guten Beziehungen einschlafen lassen.“

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Adresse:

CDU-Bürgerschaftsfraktion
Geschäftsstelle
Schmiedestraße 2
20095 Hamburg

© 2021 CDU-Landesverband Hamburg. Alle Rechte vorbehalten.

© 2021 CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg.
Alle Rechte vorbehalten.