Die CDU Hamburg kritisiert die Entscheidung des Bundesfamilienministeriums, das Bundesprogramm „Sprach-Kitas: Weil Bildung der Schlüssel zur Welt ist“ zum Ende des Jahres zu beenden und fordert die Fortsetzung der Sprachförderung in den Hamburger Kitas.

Dazu erklärt Dennis Thering, Vorsitzender der CDU-Bürgerschaftsfraktion: „Die Ampel-Koalition muss Planungssicherheit für die Kitas schaffen und die Kita-Sprachförderung zumindest so lange garantieren, bis Nachfolgeprogramme geschaffen sind. Wenn SPD, Grüne und FDP sich im Bund dauerhaft aus der Verantwortung stehlen, muss der rot-grüne Senat in Hamburg einspringen und im Rahmen der Länderzuständigkeit ein eigenes gleichwertiges Programm auflegen und dies schon jetzt vorbereiten, damit die dringend benötigten Fachkräfte weiterbeschäftigt werden können.“

Dazu erklärt Christoph Ploß, Bundestagsabgeordneter und Landesvorsitzender der Hamburger CDU: „Gerade vor dem Hintergrund, dass derzeit hunderttausende Kinder aus der Ukraine zu uns kommen, ist die Abschaffung der Sprachförderung in den Kitas durch den Bund eine katastrophale Fehlentscheidung von SPD, Grünen und FDP. Eine funktionierende Sprachförderung in den ersten Lebensjahren ist der Schlüssel für Integration und Chancengerechtigkeit. Als CDU werden wir uns in den Haushaltsberatungen jedenfalls dafür einsetzen, dass diese Fehlentscheidung der Ampel-Koalition korrigiert wird.“

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Adresse:

CDU-Bürgerschaftsfraktion
Geschäftsstelle
Schmiedestraße 2
20095 Hamburg

© 2022 CDU-Landesverband Hamburg. Alle Rechte vorbehalten.

© 2022 CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg.
Alle Rechte vorbehalten.