Zur Insolvenz der Pella Sietas Werft erklärt Prof. Dr. Götz Wiese, wirtschaftspolitischer Sprecher der CDU-Fraktion: „Die Insolvenz der Pella Sietas Werft steht in einem größeren Zusammenhang. Natürlich sind die Ursachen im konkreten Fall vielfältig. Schon seit Monaten hat die Geschäftsführung darauf hingewiesen, dass die Zukunft der Werft massiv bedroht ist. Aber die politische Führung des Senats vernachlässigt den maritimen Standort Hamburg und die maritime mittelständische Wirtschaft insgesamt. Ein Beispiel: Das große Thema Schlick und der Zugang im Hafen sind gewaltige politische Probleme in Hamburg, die auch Pella Sietas voll getroffen haben.

Entscheidend ist die Unterstützung der maritimen Industrie in Hamburg durch die Politik – in seiner ganzen Vielfalt. Der Senat muss hier aktiv werden! Nur Wasserstoff ist zu wenig! Verantwortungsvolle Wirtschaftspolitik für den Hamburger Hafen braucht aktive Impulse, die für alle maritimen Bereiche gelten, insbesondere auch für die mittelständische Industrie.

Jetzt ist die Pleite der Pella Sietas Werft da. Ein trauriger Tag! Meine Gedanken sind bei der Belegschaft und der Leitung der Werft. Der Senat ist gefragt, eine gute Auffanglösung zu unterstützen.“

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Adresse:

CDU-Bürgerschaftsfraktion
Geschäftsstelle
Schmiedestraße 2
20095 Hamburg

© 2021 CDU-Landesverband Hamburg. Alle Rechte vorbehalten.

© 2021 CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg.
Alle Rechte vorbehalten.