Auf Anmeldung der CDU-Fraktion hat sich die Bürgerschaft in der Aktuellen Stunde mit den Eskapaden und Verfehlungen gleich mehrerer rot-grüner Senatoren beschäftigt.

Dazu Dennis Thering, Vorsitzender der CDU-Fraktion: „Der Hamburger Senat ist außer Rand und Band. SPD und Grüne haben einen klassischen Fehlstart hingelegt. Hat Corona das zu Beginn noch überdeckt, nimmt die Zahl der Senatoren, die entweder persönlich und fachlich nicht geeignet sind, zu. Sei es Umweltsenator Jens Kerstan mit seinen politischen Alleingängen als lose Kanone an Deck, Verkehrssenator Anjes Tjarks der vor dem Stau-Chaos kapituliert, Innensenator Andy Grote mit seiner Corona-Party und Pimmelgate oder Anna Gallina, die erst gar nicht Justizsenatorin hätte werden dürfen und jetzt Ihre Staatsrätin nach Dauerstreit als alleinige Fachkraft aus der Behördenleitung rausschmeißen ließ. Der Auftritt dieses Senats ähnelt seit Monaten insgesamt einer schlechten Seifenoper. Doch der offensichtlich konfliktscheue Bürgermeister Peter Tschentscher schweigt zu alldem und damit muss jetzt Schluss sein. Tschentscher muss jetzt für einen unbelasteten Neuanfang im Senat sorgen, damit die Probleme unserer Stadt endlich wieder mit vollem Einsatz gemanagt werden. Peter Tschentscher muss sich jetzt entscheiden, ob ihm das Wohl unserer Stadt oder der rot-grüne Koalitionsfrieden wichtiger ist. An einer Senatsumbildung in den entscheidenden Bereichen führt jetzt kein Weg mehr vorbei!“ 

Sehen Sie hier die Rede von Dennis Thering aus der Aktuellen Stunde vom 3. November 2021 (externer Link | YouTube)

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Adresse:

CDU-Bürgerschaftsfraktion
Geschäftsstelle
Schmiedestraße 2
20095 Hamburg

© 2022 CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg. Alle Rechte vorbehalten.

© 2022 CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg.
Alle Rechte vorbehalten.