Kürzlich veröffentlichte das Robert Koch-Institut (RKI) eine Studie zum Einsatz des Lolli-Tests per PCR-Methode in Kölner Kitas.

Dazu erklärt Silke Seif, familienpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion: „Das RKI bestätigt mit seiner Studie den Nutzen des Lolli-Tests in Kitas und empfiehlt einen breitgefächerten Einsatz. Es ist jetzt höchste Eisenbahn, dass die Sozialbehörde alle Vorkehrungen bezüglich des Einsatzes des Lolli-Tests im regulären Kita-Betrieb nach dem Ende der Sommerferien trifft. Denn wir müssen mit aller Kraft verhindern, dass Eltern und ihre Kinder wieder vor verschlossenen Kita-Türen stehen, nur, weil sich die Infektionslage wieder ins Negative dreht. Die einfache und kinderfreundliche Handhabung wird auch die Bereitschaft vieler Kita-Eltern für die regelmäßige Teilnahme ihrer Kinder am Lolli-Test im Kita-Alltag erhöhen. Aus diesem Grund habe ich bereits vor gut drei Wochen gemeinsam mit dem privaten Kita-Träger SterniPark und dem Hamburger MVZ Speziallabor am Mönckeberg den regelmäßigen Einsatz von Lolli-Tests im Krippen- und Elementarbereich der Kita Elversweg von SterniPark in Form einer Test-Studie eröffnet.“

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Adresse:

CDU-Bürgerschaftsfraktion
Geschäftsstelle
Schmiedestraße 2
20095 Hamburg

© 2021 CDU-Landesverband Hamburg. Alle Rechte vorbehalten.

© 2021 CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg.
Alle Rechte vorbehalten.