Laut eines Berichts des NDR wurden im Hamburger Impfzentrum seit Eröffnung rund 43.000 Restdosen weggeworfen.

Dazu erklärt Dennis Thering, Vorsitzender der CDU-Fraktion: “43.000 ungenutzte Impf-Restdosen in Hamburgs Impfzentrum, damit hätte ein ganzer Stadtteil wie Langenhorn quasi einmal durchgeimpft werden können. Das ist nicht nur bedauerlich, das ist unfassbar. Hier geht Bürokratie mal wieder vor Gesundheitsschutz und so werden wir die Corona-Krise deutlich langsamer bewältigen, als wir könnten. Denn andere Bundesländer zeigen, wie es besser geht. Die vernichteten und ungenutzten Impfdosen lassen sich leider nicht wiederholen, aber ich erwarte, dass die Wegwerfpraxis auch in Hamburg umgehend beendet wird und Bürgermeister Tschentscher jetzt die rechtlichen und organisatorischen Voraussetzungen dafür schafft, dass auch in Hamburgs Impfzentrum die Restdosen verimpft und nicht vernichtet werden. Auf jeden Fall könnte Hamburg bei der Impfquote schon einen gewaltigen Schritt weiter sein, wenn der Senat hier besser gearbeitet hätte!” 

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Adresse:

CDU-Bürgerschaftsfraktion
Geschäftsstelle
Schmiedestraße 2
20095 Hamburg

© 2021 CDU-Landesverband Hamburg. Alle Rechte vorbehalten.

© 2021 CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg.
Alle Rechte vorbehalten.