Immer wieder kommt es vor Hamburgs einzigen Impfzentrum in den Messehallen zu längeren Warteschlangen, die insbesondere für ältere Hamburgerinnen und Hamburger eine zusätzliche Herausforderung auf dem Weg zur Impfung darstellen. Die CDU-Fraktion fordert den rot-grünen Senat daher auf, das Impfangebot um einen ‚Drive-Impf‘ auf dem Messegelände zu erweitern.

Dazu Dennis Thering, Vorsitzender der CDU-Fraktion: „Eines ist klar: Impfen ist das beste Mittel, um die Corona-Krise endlich hinter uns zu lassen. Es ist absehbar, dass auch Hamburg jetzt von Woche zu Woche mehr Impfstoff erhält. Aber noch immer kommt es zu Problemen bei Hamburgs einzigem Impfzentrum. Die Terminvergabe läuft weiterhin nicht rund, und wenn man dann doch einen Termin bekommen hat, kommt es gegenwärtig zu längeren Warteschlangen am Impfzentrum. Es kann doch schlicht nicht sein, dass ältere Hamburgerinnen und Hamburger eine gefühlte Ewigkeit in der Warteschlange stehen müssen. Das ist eine nicht akzeptable Zumutung. Auf dem Messegelände gibt es viel Platz, eine Erreichbarkeit mit dem Auto daher gut möglich und deshalb sollte Hamburg umgehend zusätzlich die Möglichkeit anbieten, sich in einer Art ‚Drive-Impf‘ direkt im Auto sitzend impfen zu lassen. Andere Städte bieten diese Möglichkeit bereits an und alles, was das Impfen erleichtert und beschleunigt, sollte jetzt auch getan werden. Nur so kommt die Normalität schnell wieder zurück!“

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Gemeinsam können
wir viel bewegen.

Adresse:

CDU-Bürgerschaftsfraktion
Geschäftsstelle
Schmiedestraße 2
20095 Hamburg

© 2021 CDU-Landesverband Hamburg. Alle Rechte vorbehalten.

© 2021 CDU-Bürgerschaftsfraktion Hamburg.
Alle Rechte vorbehalten.